Über uns

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bilder: Peter Buchner, Wermelskirchen, Mike B. Corbeau und DAS BALLROOM SÜNDIKAT

 

 

DAS BALLROOM SÜNDIKAT KÖLN

Bigband einmal anders!

Sie kennen gewiss den Spruch: „Früher war alles besser!“ Wenn sich eine Bigband vornehmlich mit Musik von früher befasst, so muss diese Musik natürlich nicht besser sein als die aktuellen Hits der Woche, aber anders ist sie schon. Und das Ballroom Sündikat – seit Jahren feste Größe in der Kölner Musikszene – ist eine etwas andere Bigband: Als 11-Mann-und-eine-Frau-Formation entspricht sie nicht ganz der verbreiteten Bigband-Vorstellung. Vor allem aber werden nicht die üblichen Standard-Arrangements gespielt, sondern ausschließlich Noten aus eigener Feder. Da sind viele Lieder dabei, die andere Bigbands gar nicht oder nicht so spielen. Warum auch nicht?

Nun zur Musik: Es begann beim Sündikat mit den jazzigen Hits der 20er und frühen 30er Jahre, klassischem Hot Jazz wie z.B. bei Fletcher Henderson oder den McKinney`s Cottonpickers und den dazugehörigen Hot Dance Titeln dieser Zeit, wie man sie von z.B. Paul Whiteman oder Guy Lombardo kennt. Es folgte die Swingmusik der 30er Jahre bis in die frühen 40er Jahre, formidabel repräsentiert von Benny Goodman, Count Basie bis hin zu Glenn Miller. Alles einschließlich der zeitgenössischen Tonfilmschlager, denn Musik deutscher Provenienz hat die Band immer interessiert. Damit nicht genug, entdeckte das Sündikat in den letzten Jahren die raue Schönheit, Kraft und Vitalität der Musik der Wirtschaftswunderjahre, sprich der Musik der 50er bis Mitte der 60er Jahre. Da ist viel Rock`n`Roll, Boogie und Rhythm & Blues dabei, aber auch reichlich Schlagermusik, zu der es nicht die geringsten Berührungsängste gibt.

So spielen und swingen sich die munteren 11 Herren des Ballroom Sündikats zusammen mit ihrer ebenso anmutigen wie ausdrucksstarken Sängerin Lena Helmer durch die Oktaven von fünf Jahrzehnten! Mit allerhöchstem Respekt und liebevoller Kunstfertigkeit werden die schon leicht vergilbten Musikphotographien der 20er bis 60er Jahre nachgezeichnet. Der Staub der Jahrzehnte wird dabei allerdings weggeblasen, und wie! Alle diese wunderschönen Melodien und Lieder, die man sonst kaum noch zu hören bekommt, werden respektvoll nachempfunden gemäß dem Motto: so original wie nötig – so originell wie möglich. Klingt verblüffend echt wie damals, nur das Knacken der Platten sucht man vergebens – ist ja alles live und handgemacht…

Also bitteschön – lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise zurück in die Zeit, als Jazz noch mitreißende Tanzmusik war, als deren swingende Melodien und treibende Rhythmen illustre Gesellschaften in die stilvollen Tanzlokale lockten. Oder als der Aufschwung mit der großen Wirtschaftswunder-Party und mit unbeschwerter Schlagermusik gefeiert wurde. Und als Boogie und Rock`n`Roll eine ganze Jugendgeneration „verrückten“, um den Gesellschaftstanz auf den Kopf zu stellen. Ein Kenner des Sündikats hat es nach einem Konzert auf den Punkt gebracht: „Ihre Melodien berühren unsere Herzen, und ihre Rhythmen lassen unsere Füße nicht stillhalten, ganz so, als sei diese wunderbare Zeit von damals einfach wieder da!“

Nach mehr als 35 Jahren Ballroom-Geschichte präsentiert sich das Ballroom Sündikat in folgender Formation: Carl Mahlmann (ldr, arr, ts, cl, voc), Sandor Pap (as), Jens Greve (as, cl), Engelbert Weingartz (bar-s), Rainer Winkler (tp, Conference), Matthias Wiedemann (tp, voc, arr), Ulrich Barth (tb), Stephan Keuneke (g, bj, voc), Peter Rohrbach (p), Manfred Bucher (b), Michael Buschmann (drums), und im Mittelpunkt des Rampenlichts die bezaubernde Sängerin Lena Helmer. Bleibt nur noch, Ihnen zuzurufen: WILLKOMMEN IM BALLROOM! Schauen Sie doch einmal vorbei, z.B. in den „Klimperkasten“ am Alter Markt in Köln, wo das Sündikat regelmäßig auftritt. Einfach kommen, staunen, mitswingen! Tanzen unbedingt erlaubt…

Kontakt: Carl Mahlmann Tel 02234 83244; Mobil 0172 2524 744; Mail carl.mahlmann@t-online.de;   

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Über uns

  1. Tolle Homepage und super Bilder kombiniert mit fetziger Musik. Macht gute Laune und lädt ein sich das Ballroom Syndicat mit Lena Helmer anzuhören

  2. Diese gelungene Homepage motiviert mich das Konzert im Senftöpfchen am 11.12.15 in Köln zu besuchen!

  3. Werde mich am 17. Januar zum 4.mal in den Klimperkasten begeben um die schöne Musik, die schon meine Eltern „auf Platte“ hatten
    live von eurer einzigartigen Combo zu hören; es ist immer anders und ihr werdet immer besser – Danke !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s